Wiederaufnahme eingeschränkter Trainingsbetrieb ab 08.06.2020

Stand: 04.06.2020

Das Training im Asian Sports Center Bad Windsheim geht ab 08.06.2020 wieder los !

Wir haben nun die aktuelle Mitteilung vom BLSV erhalten, dass wir ab 08.06.2020 – ab kommender Woche – wieder mit eingeschränktem Training im Asian Sports Center Bad Windsheim beginnen dürfen.

Wir beginnen mit den Sportgruppen Taekwondo, HapKiDo, Yoga, Core Training.

Die Gruppen Fitness Boxen, AthleticTraining und Tabata Training werden wir zum Teil im Garten (bei schönen Wetter) durchführen. Hierzu wird es noch eine gesonderte Regelung geben.

Das Training in den verschiedenen Sportgruppen darf nur unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und des Nachweises eines Hygienekonzepts für Sport abgehalten werden.

Die Nachfolgenden Punkte sind der Bestandteil des Hygienekonzepts.

Das Training findet zu den gewohnten Trainingszeiten statt. Die Trainingsdauer beträgt zunächst höchsten 60 Minuten, da wir nur eingeschränkt trainieren dürfen und zwischen den Trainingseinheiten Hygienevorgaben erfüllen müssen.

 

Wichtigste Information  – Wiederaufnahme des Trainings ab den 08.06.2020

Das Training findet ab Montag 08.06.2020 zu den gewohnten Trainingszeiten statt.

Die Trainingsdauer beträgt zunächst 60 Minuten, da wir nur eingeschränkt trainieren dürfen und zwischen den Trainingseinheiten Hygienevorgaben erfüllen müssen.

Die mögliche Teilnehmerzahl pro Sportgruppe/Trainingseinheit ist auf 20 Personen begrenzt.

Es wird auch in den Pfingstferien Training  angeboten, da das Training wegen den Corana-Vorgaben so lange nicht stattfinden durfte.

Das Training findet ohne Körperkontakt und mit Abstand (mindestens 1,5 Meter) statt. Es dürfen keine Partnerübungen durchgeführt werden.

Die Trainingsteilnehmer müssen umgezogen im Dobok (Taekwondo-Anzug) oder Sportkleidung zum Training kommen.

Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser kann während der Sporteinheit abgelegt werden. Beim Gang zur Toilette bitte auch Mund-Nasen-Schutz anziehen. Kinder bis 6 Jahren müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Verschließbare Getränkebehälter müssen namentlich gekennzeichnet werden.

Keine Nutzung der Umkleideräume und Duschräume.

  • Trainingsteilnehmer reisen individuell und bereits in Sportkleidung zum Training an.
  • Toiletten dürfen, wenn notwendig mit Mund- und Nasenschutz genutzt werden.

Eintritt der nächsten Sportler erst wenn die Gruppe davor die Halle verlassen hat.

  • Ein- und Ausgang der Trainingsteilnehmer über verschiedene Zugänge. (Eintritt Hintereingang, Austritte Vordereingang)
  • Der Ein- und Austritt erfolgt nacheinander, ohne Warteschlangen, mit Mund-Nasen-Schutz und mindestens 1,5 m Abstand.
  • Alle Trainingsteilnehmer verlassen die Halle durch den Vordereingang unmittelbar nach Ende der Sporteinheit.
  • Zwischen den Trainingseinheiten wird die Halle gelüftet und die Trainingsgeräte desinfiziert.
  • Die Hände müssen bei Eintritt in die Sporthalle desinfiziert werden
  • Die nächste Gruppe darf die Halle erst betreten, sobald die Gruppe davor die Halle verlassen hat.

Keine Zuschauer in der Halle

  • Nur kleine Kinder dürfen durch eine erwachsene Person begleitet werden.

Es werden Anwesenheitslisten von den Trainern geführt.

Die Trainingsteilnehmer müssen gesund sein

  • Keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome.
  • Es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person.

Ablauf vor und nach dem Training:

Die Trainingsteilnehmer warten mit Abstand vor dem Hintereingang der Sporthalle, bis die Halle geöffnet wird.

Die Halle wird genau zum üblichen Trainingsbeginn geöffnet (z.B. genau um 16.00 Uhr – nicht früher). Die Sportler und Eltern betreten und verlassen mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz die Halle.

Es besteht für Alle auf dem Trainingsgelände Mund-Nasen-Schutz Pflicht.

Nach dem Training verlassen die Sportler direkt die Halle durch den vorderen Eingang.

 

Die Vorstände des Moo Duk Kwan e.V. Bad Windsheim

Prof. Dr. Boris Zimmermann
Hans Jürgen Leitner
Barbara Weid

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.